Sehenswürdigkeiten in Budapest: Budaer Burg 2.

Matthiaskirche in Budapest

Setzen wir in Gedanken unseren Spaziergang in der Budaer Burg fort. Neben dem Sándor Palast ist das frühere Ordenshaus der Karmeliter aus dem 18. Jh. zu finden, in dem sich die Ministerpräsidentenkanzlei befindet.

Beim Weitergehen fallen uns die Reste des früheren Verteidigungsministeriums auf, das im Krieg stark beschädigt und nicht mehr aufgebaut wurde.

In den früheren Jahrhunderten war auf dem Paradenplatz der Markt.

Unterwegs zur Matthiaskirche und Fischer Bastei sind die Wohnhäuser des ehemaligen deutschen Viertels zu sehen. Wo es möglich ist, lohnt es sich einen Blick auf die Innenhöfe zu werfen, weil man dort noch mittelalterliche Sitznischen finden kann.

In der Úri utca (Herrengasse) Nummer 9 befindet sich der Eingang zum Budaer Labyrinth. Unter der gesamten Budaer Burg erstreckt sich ein Labyrinth, wo man in den früheren Jahrhunderten während der Kriege Obdach finden konnte.

Einer der wichtigsten Plätze der Budaer Burg ist der Dreifaltigkeitsplatz mit der Dreifaltigkeitssäule, dem ehemaligen Rathaus von Buda, dem ehemaligen Finanzministerium, der Matthiaskirche und der Fischer Bastei.

Es lohnt sich, auch das Innere der Matthiaskirche anzusehen, wo u.a. auch Franz Josef und Sissi im 19. Jahrhundert gekrönt wurden.

Von der Fischer Bastei öffnet sich ein sehr schönes Panorama auf die Donau und die Pester Seite.

In der Nähe des Dreifaltigkeitsplatzes befindet sich die älteste Konditorei der Stadt, die Ruszwurm, erbaut in dem Jahr 1827 im Biedermeier Stil. Sie erwartet ihre Gäste mit feinen Kuchen und Torten.

Heute beenden wir unseren gedanklichen Spaziergang in der Budaer Burg und in der Konditorei. Nachdem wir uns erholt haben, geht es im 3. Artikel weiter.

Luftbilder:
www.civertan.hu
www.legifoto.com

Matthiaskirche in Budapest

Matthiaskirche in Budapest


Autor: Elisabeth Balazs
Reiseleiterin in Budapest und Ungarn, mit viel Herz und Humor

Haben Sie Fragen zum Artikel oder zu Ungarn?
Welche Themen interessieren Sie? Worüber würden Sie gerne lesen?

Schreiben Sir mir bitte an: info@reisen-in-ungarn.de

oder rufen Sie mich an:

+36 20 9763 806

Ihre Elisabeth

2020-06-22T06:58:33+00:00