Budapest, die “Perle der Donau” ist die Hauptstadt von Ungarn. Es hat eine malerische Lage mit der Donau, Bergen und vielen Sehenswürdigkeiten.

Natur in Budapest

Von einem meiner netten Leser bekam ich eine Frage und zwar: ob es in Budapest einen botanischen Garten gibt. Diese Frage war für mich eine willkommene Anregung, um mehrere Artikel über die Natur in Budapest zu schreiben. Naturschutzgebiete in Budapest Bezüglich seiner natürlichen Gegebenheiten ist Budapest eine der angesehensten Hauptstädte Europas. Wusstet [...]

Natur in Budapest2020-11-04T20:32:13+00:00

Allerheiligen- Kerepescher Friedhof

Am 1. November ist der Tag der Allerheiligen. An diesem Tag ist es üblich, zu den Gräbern der verstorbenen Familienmitglieder, Freunde zu gehen und Kerzen anzuzünden. Zu diesem Anlass möchte ich in diesem Beitrag einen der größten Friedhöfe des Landes vorstellen, der wahrscheinlich am wichtigsten ist. Das ist der auf dem Fiumer [...]

Allerheiligen- Kerepescher Friedhof2020-10-30T17:21:17+00:00

Revolution von 1956

Ausbruch der Revolution Etwa fünfzigtausend Menschen haben daran teilgenommen (s. Foto oben) und sie forderten Freiheit, Unabhängigkeit und die Wiederherstellung der Demokratie, sowie die Ernennung von Imre Nagy zum Ministerpräsidenten. Der Demonstration der Studenten haben sich viele Arbeiter am Nachmittag angeschlossen. Vom Denkmal von Bem gingen die Demonstranten über die Kossuthbrücke zum [...]

Revolution von 19562020-10-24T19:53:20+00:00

23. Oktober- Erinnerung an die Revolution von 1956

Am Freitag, den 23. Oktober haben wir einen Nationalfeiertag. Wir erinnern uns an die Revolution von 1956, als Ungarn versuchte, aus dem Sowjetblock herauszutreten. Zu diesem Thema schrieb ich mehrere Artikel, die ich in den kommenden Tagen veröffentlichen werde. Damals wollten beinahe alle Gesellschaftsschichten das Gleiche: Unabhängigkeit, Demokratie, Beseitigung der kommunistischen Partei [...]

23. Oktober- Erinnerung an die Revolution von 19562020-10-22T18:40:02+00:00

Zentrale Markthalle / Große Markthalle in Budapest 3.

Es ist verboten, zu schreien, pfeiffen und fluchten”- Das ehemalige Leben in der Zentralen Markthalle Ja, tatsächlich war es streng verboten, nicht nur zu schreien, pfeifen und fluchten, sondern auch den Kunden die Produkte laut anzubieten und sie ins Zeitungspapier einzupacken. Natürlich durften nicht einmal die Kunden schreien, pfeifen und fluchten. Die [...]

Zentrale Markthalle / Große Markthalle in Budapest 3.2020-10-18T20:21:16+00:00

Zentrale Markthalle / Große Markthalle in Budapest 2.

Bau der Zentralen Markthalle / Großen Markthalle Mit dem Bau der Zentralen Markthalle / Großen Markthalle wurde der Professor der Technischen Uni, Samu Petz beauftragt. Im 1. Jahr wurden die Gebäude des Salzamtes abgebaut und die Keller ausgebaut. Die Bauarbeiten wurden durch den Streik der Steinhauer verlangsamt, weil die ungarischen Steinmetze wegen [...]

Zentrale Markthalle / Große Markthalle in Budapest 2.2020-10-12T19:23:22+00:00

Zentrale Markthalle / Große Markthalle in Budapest 1.

Straßenmärkte und die Hygiene Im 19. Jahrhundert gab es in der Stadt über 40 Straßenmärkte mit mehreren Verkäufern. Es gab auch einen großen Straßenmarkt entlang der Donau, in der Nähe der heutigen Zentralen Markthalle. Dieser Letztere funktionierte als Großhandels-Markt. Die hygienischen Bedingungen waren auf diesen Märkten katastrophal und der Verkauf der Produkte [...]

Zentrale Markthalle / Große Markthalle in Budapest 1.2020-10-09T19:00:38+00:00

Nur einer durfte sie stoppen – Zahnradbahn in Budapest 2.

Dampflokomotive und Bremser auf dem Dach Drei Dampflokomotiven mit 120 PS wurden aus Winterthur, aus der Schweiz bezogen. Im Werk Hernalser Waggonfabrik bei Wien wurden zehn grüne offene Wagen und drei unbedeckte Güterwagen gekauft. In den Wagen gab es neun separate Sitzreihen mit jeweils sechs Sitzplätzen. Oben auf dem Dach der Wagen [...]

Nur einer durfte sie stoppen – Zahnradbahn in Budapest 2.2020-09-30T18:54:26+00:00

Nur einer durfte sie stoppen – Zahnradbahn in Budapest 1.

Ja, es gab das wirklich im 19. Jahrhundert. Nur eine einzige Person hatte in Budapest das Recht, die Zahnradbahn auf freier Strecke zum Halten zu zwingen. Wer war das? Es handelte sich nicht etwa um Graf Gyula Andrassy oder Kaiser Franz Josef. Sondern es war Mór Jókai, auch „Fürst der ungarischen Schriftsteller“ [...]

Nur einer durfte sie stoppen – Zahnradbahn in Budapest 1.2020-09-28T09:35:51+00:00

Stadtführung in Budapest mit netten Gästen aus Bayern

Kurz vor der Grenzschließung führte ich meine vorerst letzten Gäste, Monika mit ihrem Sohn, Fabi und seiner Freundin Joleen aus Bayern. Die Stadt war beinahe leer.... Auch dieses Mal haben wir Pest und Buda mit dem öffentlichen Verkehr und zu Fuß entdeckt. Mit der Straßenbahn sind wir bis zur Mitte der zweitältesten [...]

Stadtführung in Budapest mit netten Gästen aus Bayern2020-09-23T20:19:39+00:00