Heilwasser, Thermen in Ungarn

Thermalbad in Zalakaros

Ungarn ist im Allgemeinen bekannt für seine zahlreichen Thermen. Bevor wir uns gedanklich auf den Weg nach Héviz machen werden, lernt bitte ein wenig kennen, in welchem Fall man über eine Therme sprechen kann oder darf und warum es so viele Thermalquellen in Ungarn gibt.

Heilwasser – Was ist das?

Heilwasser nennt man in der Regel ein natürliches Wasser, das reich an Mineralien ist und das aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften oder ihrer chemischen Zusammensetzung in der Lage ist, Erkrankungen zu heilen, zu lindern oder vorzubeugen. Man kann es entweder innerlich als Trinkkur verwenden und / oder äußerlich. Man kann in ihm baden. In diesem Beitrag geht es um das Letztere. Man darf in Ungarn bloß   das Wasser derjenigen Bäder Mineralwässer oder Heilwässer nennen, denen diese Bezeichnungen zugelassen wurden.

Kaltes Wasser und Heilwasser

Wenn die Temperatur der Heilwässer unter 30 Grad C ist, nennt man sie kaltes Wasser. Wenn ihre Temperatur über 30 Grad C ist, dann spricht man über warmes Heilwasser oder Thermalwasser, Therme, Thermalquelle.
Laut des 2016 erstellten geothermischen Atlasses gibt es 1622 registrierte und auch funktionierende geothermische Brunnen in Ungarn.

Ungarn ist ein großes Thermalbad

Scherzhaft sage ich meinen Gästen immer, dass man in Ungarn bei der Bohrung von Löchern aufpassen soll, weil man sofort eine Thermalquelle findet und dass Ungarn ein großes Thermalbad ist. Meine scherzhafte Behauptung hat allerdings auch einen realistischen Hintergrund. Nämlich befinden sich Thermalwässer mit mindestens von 30 Grad C unter ca. 70-80 % des Gesamtgebietes von Ungarn!
Also unter 70-80% !

Zwar haben die Japaner, Isländer, Italiener und Franzosen mehr Thermalwasserbestand als wir, aber die durchschnittliche Wärme der Heilwässer in Italien und Frankreich ist niedriger, als bei uns. Zwar sind die Thermalwässer in Island und Japan wärmer, als bei uns, aber unsere Heilwässer sind reicher an Mineralien als die in Island und Japan.

 Warum gibt es in Ungarn so viele Thermalquellen?

Die Antwort auf diese Frage muss man in der günstigen geologischen Lage  von Ungarn suchen. Ungarn befindet sich im Karpatenbecken. Und hier, im Karpatenbecken ist die feste Erdkruste sehr dünn. Dieser Tatsache ist es zu verdanken, dass die Temperatur der Gewässer unter der Bodenoberfläche in Richtung des Inneren der Erde alle 16 bis 20 Meter um 1 Grad Celsius steigt. In anderen Ländern der Welt wird ein Anstieg der Erdtemperatur um 1°C erst nach je 33 m Tiefe erreicht.

Budapest – mehrfacher Weltrekorder

Ich erwähne meinen Gästen immer während der Stadtführungen durch Budapest, dass Budapest die einzige Hauptstadt auf der ganzen Welt ist, auf deren Gelände es so viele Thermalquellen gibt. Ihre Anzahl beträgt etwa 120! Budapest trägt seit 1930 den Titel „Bäderstadt“ und hier wurde der erste Internationale Bäderkongress mit der Teilnahme von 30 Ländern und etwa 340 Gästen durchgeführt.

Budapest ist auch ein Weltrekorder bezüglich der Anzahl der Höhlen. Nämlich ist Budapest die einzige Hauptstadt der Welt, auf deren Gebiet es so viele Höhlen gibt. Ihre Anzahlt beträgt etwa 250. Sie befinden sich auf der bergigen Budaer Seite. Man kann nicht alle besichtigen, aber viele und sie sind auch sehenswert. Einige stehen nur Forschern und Fachleuten zur Verfügung.
Luftbild oben:
Thermalbad in Zalakaros
www.civertan.hu
www.legifoto.com

Thermalbad in Zalakaros

Thermalbad in Zalakaros
Luftbild:
www.civertan.hu
www.legifoto.com

Széchenyi Thermalbad in Budapest

Széchenyi Thermalbad in Budapest
Luftbild:
www.civertan.hu
www.legifoto.com

Széchenyi Thermalbad in Budapest

Széchenyi Thermalbad in Budapest
Luftbild:
www.civertan.hu
www.legifoto.com

Széchenyi Thermalbad in Budapest

Széchenyi Thermalbad in Budapest
Luftbild:
www.civertan.hu
www.legifoto.com

 


Autor: Elisabeth Balazs
Reiseleiterin in Budapest und Ungarn, mit viel Herz und Humor

Haben Sie Fragen zum Artikel oder zu Ungarn?
Welche Themen interessieren Sie? Worüber würden Sie gerne lesen?

Schreiben Sir mir bitte an: info@reisen-in-ungarn.de

oder rufen Sie mich an:

+36 20 9763 806

Ihre Elisabeth

2021-04-21T16:09:57+00:00