Tihanyer – Halbinsel

Tihanyer Halbinsel mit dem Plattensee

Die Tihanyer – Halbinsel befindet sich auf der nördlichen Seite des Plattensees. Die Halbinsel hat eine abwechslungsreiche Landschaft. Hier wurde das erste Landschaftsschutzgebiet von Ungarn 1952 gegründet, die seit 1997 ein Teil des Naturschutzgebietes des Oberlandes des Plattensees ist. Es umfasst eine Fläche von 1562 ha .
1927 wurde das Biologische Forschungsinstitut in Tihany gegründet, das nicht nur das Wasser des Sees untersucht, sondern auch das Gelände der Halbinsel. Diese Untersuchungen führten dazu, dass die Halbinsel zum Naturschutzgebiet erklärt wurde.2003 wurde die Halbinsel vom Europarat mit dem Europäischen Diplom für geschützte Naturgebiete ausgezeichnet.

Naturschätze der Tihanyer -Halbinsel

Die Thermalquellenkegel der Tihany-Halbinsel sind einzigartige Formationen in Europa. Sie entstanden infolge der postvulkanischen Aktivität. Was ist dabei passiert? Dabei brachen Thermalquellen auf und aus diesem Wasser löste sich und fiel Kalk aus, der sich zusammen mit dem Kiesel als Quellkegel abgelagert haben. Mehr als hundert Felsenformationen mit ungewöhnlichen Formen und inneren Strukturen bildeten sich auf der Halbinsel aus.

Nicht nur diese besonderen Formationen, sondern auch die Vielfalt der Landschaften sind beeindruckend. Mit Wäldern und Weinreben bewachsenen Kuppen und Hügeln und zwei besondere Seen.

Seen und besondere geologische Formationen

Der sog. Äußere – See, der unter Schutz steht, dient für mehrere selten vorkommende Pflanzen-und Tierarten ein Zuhause.
Auf den nahe liegenden Gebieten des Inneren Sees, der 25 m höher liegt, als der Plattensee befinden sich mehrere Thermalquellenkegel.
Auch interessant sind die verschiedenen Abbauformen des Basalttuffs und die obere Pannonische Sedimentreihe. Seine berühmtesten Fossilien sind die Tihany-Ziegenklauen die eigentlich versteinerte Congeria-Muscheln sind, die mit einer netten Legende verbunden sind.
Die besondere Flora und Fauna sind auf das relativ milde mediterrane Klima in Tihany zurückzuführen.
Es ist besonderes Erlebnis auf dem Lóczy Geiser – Lehrpfad zu gehen. Dabei sieht man u.a. etwa ein Dutzend interessante Thermalquellekegel und lernt die Naturschätze von Tihany mithilfe von Informationstafeln kennen. Jedoch kann man auch eine professionelle Führung für die Entdeckung des Lehrpfades in Anspruch nehmen.

Quelle: bfnp.hu/hu/tajegyseg/tihanyi-felsziget

Luftbild oben:
www.civertan.hu
www.legifoto.com

Tihanyer Halbinsel

Tihanyer Halbinsel
Luftbild:
www.civertan.hu
www.legifoto.com

Binnensee in Tihany

Binnensee in Tihany
Luftbild:
www.civertan.hu
www.legifoto.com

Tihanyer Halbinsel und der Plattensee

Tihanyer Halbinsel und der Plattensee
Luftbild:
www.civertan.hu
www.legifoto.com

 


Autor: Elisabeth Balazs
Reiseleiterin in Budapest und Ungarn, mit viel Herz und Humor

Haben Sie Fragen zum Artikel oder zu Ungarn?
Welche Themen interessieren Sie? Worüber würden Sie gerne lesen?

Schreiben Sir mir bitte an: info@reisen-in-ungarn.de

oder rufen Sie mich an:

+36 20 9763 806

Ihre Elisabeth

2021-04-07T19:05:43+00:00